Die Riemer Saison 2014 im Überblick

Zwei Gruppe 1-Rennen und zwölf Renntage bis 1. November

News | 10.04.2014 – Eine interessante Saison bietet der Münchener Rennverein auch für das Galoppjahr 2014. An insgesamt 12 Renntagen, ein Termin ist nach der abgesagten Saisonpremiere vom 6. 04. noch nicht festgelegt, wird in der bayerischen Landeshauptstadt Galopprennsport der Extraklasse geboten.

Die Riemer Saison 2014 im Überblick

Eine interessante Saison bietet der Münchener Rennverein auch für das Galoppjahr 2014.  An insgesamt 12 Renntagen, ein Termin ist nach der abgesagten Saisonpremiere vom 6. 04. noch nicht festgelegt,  wird in der bayerischen Landeshauptstadt Galopprennsport der Extraklasse geboten.

Nach dem Aufgalopp am 21. April ist ein erster Höhepunkt der Renntag rund um die Silberne Peitsche am 1.05.2014. Dieses internationale Traditionsrennen der Gruppe 3 für Top-Sprinter erfährt in diesem Jahr eine interessante Aufwertung, denn die Sprintprüfung gehört zum Goldene Peitsche Zirkel. Der Sieger aus München erhält automatisch im Baden-Badener Kurzstrecken-Klassiker der Großen Woche einen Startplatz und kann dort um den begehrten Ehrenpreis kämpfen, die Goldene Peitsche.

Am Sonntag den 18.05. wird in Riem spannender Rennsport geboten. Besonders darf man sich auf einen Besuch der Alm und des Biergartens freuen, der bei schönem Wetter ein Publikumsmagnet sein wird. 

Die besten Dreijährigen des Landes machen auf dem Weg zum Deutschen Derby in Hamburg-Horn, am Pfingstmontag den 09.06. in München Station. Im Bavarian Classic war im vergangenen Jahr auch der spätere Derby-Sieger Lucky Speed am Start und überzeugte mit einer begeisternden Leistung. Nicht ausgeschlossen, dass der diesjährige Münchner Sieger auch im „Blauen Band“ in Hamburg eine wichtige Rolle spielen wird. 

Nach dem PMU-Renntag am Mittwoch, den 25.06. und der Derby-Woche in Horn steht am 13.07. wieder ein Renntag in München auf der Karte. Im Mittelpunkt der Karte steht mit dem Großen Erdinger Weißbier-Preis ein sehr interessantes Listenrennen.

Absolutes Saison-Highlight ist wie in jedem Jahr der Große Dallmayr-Preis, der Tag an dem die größte Kaffee-Party der Welt auf der Rennbahn an der Isar steigt. Sportlich ist ein Rennen der Extraklasse zu erwarten in dem nationale und internationale Stars um Prämien in Höhe von insgesamt 155.000 € kämpfen werden. Garniert ist der Gruppe 1-Kracher mit zwei weiteren Listenrennen. In der großen Verlosung, die traditionell durch den Hauptsponsor Dallmayr ermöglicht wird, sind auch in diesem Jahr wieder tolle Preise zu gewinnen.

Vor der vierwöchigen Sommer-Pause steht am 10.08. der Renntag um das BBAG-Auktionsrennen München, in dem Top-Dreijährige um 52.000 € an den Start gehen werden und über 1.600 m ihr Können beweisen müssen, auf der Karte.

Die Bayerische Hausbau – Große Europa Meile, ein Rennen der Gruppe 3 läutet am 14.09. den Galopp-Herbst ein. Im vergangenen Jahr legte Samba Brazil einen heißen Tanz auf Riems Geläuf und siegte vor der Brümmerhoferin Akua’da. Mit starken Kandidaten und internationalen Startern kann sicherlich auch in diesem Jahr gerechnet werden.

Der vorletzte Renntag des Riemer Galoppjahres am 12.10.  steht im Zeichen des Nereide-Rennens. Dieses traditionelle Listenrennen für Stuten war im vergangenen Jahr so populär, dass das Starterfeld geteilt werden musste und so zwei Siegerinnen in der Chronik zu verzeichnen sind. Die Prüfung ist eine optimale Gelegenheit für viele Besitzer ihr Pferd nochmals auf black type-Ebene an den Start zu schicken, sodass auch in diesem Jahr mit großem Andrang an den Startboxen zu rechnen sein wird.

Die Riemer Saison beschließt traditionell der Renntag am 1. November, wobei in diesem Jahr erstmals ein Gruppe 1-Rennen an diesem Termin durchgeführt wird. Der Große Preis von Bayern ist das letzte Gruppe 1-Rennen der europäischen Saison und könnte so zu einem großen Anziehungspunkt für Stars aus England, Irland und Frankreich werden, die sich so nochmals ein Rennen der wichtigsten Kategorie im laufenden Jahr sichern wollen. Ebenfalls am Start ist an diesem Tag der jüngste Rennbahnjahrgang, denn die Zweijährigen messen sich in einem BBAG Auktionsrennen.

Nähere Informationen zu allen Renntagen der Riemer Saison 2014 erhalten Sie auf der Internetseite www.galoppmuenchen.de, auf www.facebook/rennbahn und twitter.

Bildquelle: Lajos-Erik Balogh/turfstock.com