Derby-Mitfavorit testet auf Gruppe 2-Ebene

Riemer Starter in Straßburg

Blog | 08.05.2018 – Im vergangenen Jahr stellte sich Darius Racing- Crack beim Debüt siegreich in München vor und hat seitdem mit starken Leistungen überzeugt, sodass er im derzeitigen Derby Langzeitmarkt von pferdewetten.de mit einem Kurs von 80 : 10 an zweiter Stelle liegt.

Derby-Mitfavorit testet auf Gruppe 2-EbeneDerby-Mitfavorit testet auf Gruppe 2-Ebene

Am Nachmittag geht der Camelot-Sohn mit Miki Cadeddu im Sattel nach seinem Sieg in Düsseldorf beim Saisonauftakt im Prix Greffulhe (Gr.II - 130.000 EUR - 2.100 m) an den Start und trifft auf nur drei Gegner die es allerdings in sich haben. Favorit der Prüfung ist Alhadab der im Prix Noailles auf dem Ehrenplatz überzeugen konnte. Gefordert wird er von Study of Man, einem Deep Impact-Sohn aus dem Besitz der Flaxman Stables. Der Hengst belegte beim Saisondebüt Rang zwei im Prix la Force. Außerdem dabei ist der doppelte Frankreich-Sieger Assiro, der zuletzt auf Listen-Ebene ohne Chance war.

Auf Alounak setzen - einfach hier klicken!

Hier geht es zum Derby-Langzeitmarkt von pferdewetten.de

In München-Riem vorbereitete Pferde gehen am Nachmittag in Straßburg an den Start. Im Prix de la Bruche, einem Rennen für Dreijährige über 2.350 sattelt Werner Glanz Ludwig Leopold, während John Hillis mit Celgari vertreten ist. Zwei Rennen später steht der Prix des Violettes auf der Karte. In diesem Altersgewichtsrennen über 2.350 m sind Quibello aus dem Stall von Jutta Mayer und die von Werner Glanz trainierte Montina mit von der Partie.

Die Münchner Starter in Straßburg wetten - einfach hier klicken!

Bildquelle: Lajos-Eric Balogh / turfstock.com

0 Kommentare | Kommentar verfassen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar verfassen

Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge im darauf folgenden Textfeld ein.